23.03.08
"


Endlich hat der Wettergott mit richtig viel Sonne mal Rücksicht auf uns genommen.

5 Autos gingen heute an den Start.

 

Kyosho MP 7,5    

Carson Vulcano    

HPI Savage        

Carson Super Scale

FG Monster

 

Das neuste Modell, der FG Monster, ausgestattet mit einem Sikkmotor und Jetpro- Anlage musste erst mal eingestellt und eingefahren werden.

Alle anderen Modelle waren, nach den Reparaturen vom letzten Mal, sofort einsatzbereit und fuhren Runde für Runde.

Nach diversen Überschlägen verabschiedete sich die Antenne vom Savage, die dann notdürftig geflickt werden musste.

Aufgrund der geflickten Antenne, die auch an Länge verloren hatte, fuhr der Savage dem Kyosho hinten recht in die Karre.

Nach kurzer Inspektion des MP 7,5, stellte sich heraus, dass das Chassis verzogen war. Das war nun der 3. Knaller den der Kyosho in kürzester
Zeit einstecken musste.

Leicht säuerlich (Stinksauer) und mit verzerrter Mine wurde der Kyosho in den Kofferraum platziert.

Der Super Scale mit dem neuen verbauten Diff. vorne, fuhr ohne zu murren den ganzen Tag durch.

Nach einigen Einstellarbeiten war auch der FG Monster für Vollgas tauglich.

Wie es sich für dieses Modell gehört, konnte der Monster die Zuschauer mit schönen Wheelies beeindrucken.

 

 
 

Info
 
Hallo Modellbaufreunde,
wir möchten mit dieser Seite unser Hobby vorstellen und Ihnen mit
Tests, Tipps, Berichten und Kosten
der verschiedenen Modelle einen
Einblick in das RC- Modellbauhobby geben. Wir sind eine kleine Gruppe
von RC-Fahrer, die sich im Raum Köln, Porz-Wahn Sonntags zum Gas geben trifft. Modelle aller Art gehen bei uns
an den Start. Sollten Sie Lust haben
mit uns Gas zu geben, sind Sie
herzlich willkommen.
Werbung
 
"
Termine
 
offen
Tipp 1
 
Um immer richtig und
gleichbleibenden Power bei Großmodellen für die Servos zu
haben, empfehle ich ein 7,2 Volt Racing- Pack. Da ein vollgeladener
Akku bis 9 Volt haben kann
und somit die Servos beschädigt,
muß ein Spannungsregler eingebaut werden. Damit bekommen die
Servos immer 6 Volt.
Tipp 2
 
1:6 Offroad Modelle neigen immer
in der Kurve zu kippen, damit die Modelle etwas besser in der Kurve liegen sind die XL-Querlenker von
Elcon sehr zu empfehlen.
Die Hinterachse kann um 20mm
und die Vorderachse um 40mm verbreitert werden. Bei Verwendung von XL-Querlenker, muß auf Kugelantrieb mit XL-Wellen
umgebaut werden.
Tipp 3
 
Wer in seinen Buggy oder ein
anderes Fahrzeug im Maßstab 1:8
den Motor von 3,5ccm auf 4,6ccm
oder mehr aufrüstet, der sollte sich
mit einem erheblich höheren
Verschleiß an Diffs. und Kupplungsglocken (Zähne)
gewöhnen (2 Gang Stahl auf Stahl). Diese Triebwerke haben so viel
Druck im unteren Drehzalbereich,
dass das die originalen Diffs. nicht
lange mitmacht. Zu empfehlen
sind von Carson Stahl-Guss
Innereinen für die Diffs.
 
45517 Besucher (109711 Hits) gesamt
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=